· 

Schnipp schnapp Haare ab


Die meisten von euch haben es wahrscheinlich schon mitbekommen. Ich habe mich in den letzten Tagen von meiner langen Mähne getrennt. Warum meine Haare weichen mussten und ich mit meiner neuen Frisur jetzt wirklich glücklich bin, könnt ihr hier lesen :) 



Der Grund warum ich überhaupt wegen meiner Haare umdenken musste, ist ganz einfach: starker Haarausfall. Angefangen hat es als ich meinen Asientrip unterbrochen habe, um meine Freunde und Familie in Deutschland zu besuchen. Zunächst dachte ich, dass es an der Wetterumstellung, dem Reisestress oder meiner vegetarischen Lebensweise in den letzten Monaten in Asien liegen konnte. 


Nachdem meine Haare zurück in Asien aber weiterhin stark ausfielen und ich mit jedem Bürsten unheimlich viele Haare verlor, habe ich mir Rat bei einem Arzt gesucht. Da erbliche Vorerkrankungen bei mir nicht bekannt sind,  und Eisenmangel meist ein Indiz für Haarausfall ist, habe ich dann erst einmal ein paar Eisen-Präparate in Indonesien gekauft. Wirklich geholfen haben diese allerdings auch nicht. 



Da es für mich eine Woche später auch schon wieder endgültig nach Deutschland gehen sollte, wollte ich die Zeit einfach noch abwarten und in Deutschland dann mein Blut untersuchen lassen. Meine Haare hatten sich zu diesem Zeitpunkt von der Masse schon halbiert und sind nach unten hin ziemlich wenig geworden. Da ich allerdings viele Haare hatte, ist es zum Glück nicht ganz so stark aufgefallen. 


Als ich dann zurück in Deutschland war, habe ich wirklich erst einmal Blut abgegeben, aber es wurden keine auffälligen Werte festgestellt. Erst als ich bei meinem Friseur in der D. Machts Lounge in Hamburg war, konnte mir dir liebe KiKi das wirklich Problem sagen. Die Wahrscheinlich, dass mein Haarausfall hormonbedingt ist, hätte ich eigentlich schon ausgeschlossen, weil ich hormonell keine Veränderung in der letzten Zeit hatte. Aber meine Pille habe ich ziemlich genau vor einem halben Jahr abgesetzt und Haare können wohl auch erst drei bis sechs Monate später reagieren.



Bei der Kopfhaut- und Haaranalayse in der D. Machts Lounge, hat die liebe KiKi in auch direkt gesehen, dass schon neue kleine Haare nachwachsen und das hat mich alles sehr beruhigt. Ich hatte schon Angst, dass alle Haare ausfallen und gar nichts mehr zu retten ist. Da der Haarausfall meist vier bis sechs Wochen anhält, hat es bei mir zu diesem Zeitpunkt auch schon langsam nachgelassen. 


In der D. Machts Lounge in Hamburg Eppendorf war ich vor meiner Asienreise schon einmal und mehr als begeistert. Es wurde sich richtig viel Zeit für mich genommen und eine Kopfhautanalyse zur Abstimmung der jeweiligen Treatments beim waschen und pflegen hatte ich in noch keinen anderen Salon.  Außerdem habe ich mich mit der lieben KiKi super verstanden und habe es auch nicht weit zum Salon. 


Nachdem wir uns also meine Haare angeschaut hatten, habe ich mich dazu entschieden wirklich viel abschneiden zu lassen, damit die Haare gesünder und vor allem voller aussehen. Da ich die letzten Jahre immer lange Haare hatte, hab ich mich auch mal auf eine Typveränderung gefreut. Da meine Spitzen durch die Sonne etwas blonder waren, haben wir uns bei der neuen Frisur für Balayage entscheiden, um auch dort den natürlichen Look umzusetzen.



Der erste Schritt war echt radikal. Wir haben mir zwei Zöpfe gemacht und diese einmal oberhalb des Zopfgummis abgeschnitten. Insgesamt sind 22 Zentimeter abgekommen, aber ich muss sagen, dass mir direkt nach dem ersten Schritt die Länge gut gefallen hat :) 


Danach ging es dann ans färben. Dabei habe ich mich für die schonende Aufhellung mit Platinium ( Aufheller von L’Oréal ) inklusive dem Haarschutz-Produkt SmartBond entscheiden. Die Farbe wurde dann Strähne für Strähne aufgetragen, um einen möglichst natürlichen Look zu bekommen. Dies hat ungefähr 1,5 Stunden gedauert. Bei Balayage wird dabei von oben nach unten immer etwas mehr Farbe aufgetragen, damit die Haare unten am hellsten werden und es wie von der Sonne aufgehellt aussieht :) 



Im Platinum ist Binenwachs. SmartBond ist ein Schutzmolekül das die Struktur des Haares im inneren bei der Aufhellung schützt und extra kostet. Das schonende verfahren kostet beim Färben je nach Menge 40-60€ extra, aber dafür werden die Haare schonender behandelt. 


Nach der Einwirkzeit von 30 Minuten wurden meine Haare dann zunächst nur mit Wasser ausgespült und anschließend habe ich einen speziellen Conditioner von SmartBond bekommen, der die Brücken im Haar regeneriert. Anschließend wurde meine Haare mit dem passenden Shampoo von Kerastase (Bain Extensioniste) ausgewaschen. Die liebe KiKi hat mir dieses Shampoo empfohlen, weil das enthaltende Taurin das Haarwachstum unterstützt und die Haare gleichzeitig anregt stärker nachzuwachsen. 



Nach dem waschen habe ich noch einen Conditioner von Kerastase Extensionist zur Pflege bekommen. Dieser unterstützt den Aufbau von neuen Haaren und ist gleichzeitig Feuchtigkeitsspendend, was gerade in meinem Fall für meine Haare super wichtig ist. 


Nachdem die Haare gewaschen und gepflegt wurden, ging es dann an den richtigen Schnitt. Dieser sollte recht unten gerade sein und nur vorn etwas kürzer, damit die Haare schön ins Gesicht fallen. Im Anschluss gab es dann noch eine schöne Kopfhautmassage mit einem Serum von Kerastase (Serum Extensioniste), welches zusätzlich das Haarwachstum anregt und durch die enthaltenen Ceramide das Haar stärken. 


Beim Styling habe ich mir schönes welliges Haar gewünscht. Dafür haben wir zunächst ein Spray von Kerastase (Aura Botanica) für mehr Bewegung um Haar genutzt und im Anschluss noch etwas mit dem Lockenstab gearbeitet. Danach wurde dann nur noch alles mit Haarspray fixiert und zu Beachwaves verwuschelt :) 



Das Endergebnis hat mich echt geflasht! Vorher hatte ich echt bedenken, ob mir die kurzen Haare gefallen werden, aber ich war von Anfang an begeistert. Die liebe KiKi hat sich auch insgesamt vier Stunden Zeit für mich genommen und ich habe mich sehr wohlgefühlt. Wenn ihr noch auf der Suche nach einem tollen Friseur in Hamburg seid, kann ich euch die D. Machts Lounge wirklich sehr ans Herz legen. Der Haarschnitt, mit Balayage, waschen, Pflege und Styling hat insgesamt mit Smart Bond 250€ gekostet und hätte ohne dies bei 200€ gelegen. 


Liebste Grüße,

Sophia 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0